Oberliga Südwest: TuS Mechtersheim – Röchling Völklingen

TuS Mechtersheim – Röchling Völklingen 1:0 (0:0)

Für die eher langweilige und weitgehend ereignislose 1. Halbzeit wurden die 219 Zuschauer mit der zweiten Spielhälfte mehr als entschädigt. Es ging rund, bzw. mit offenem Visier rauf und runter, zahlreiche gelbe Karten, sowie drei Platzverweise (1x rot, 2x gelb-rot) wurden verhängt und last but not least, das Siegtor für den TuS Mechtersheim. So möchte man Oberligafußball an der Kirschenallee öfter sehen!

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7

Wie gesagt, die ersten 45 Minuten kann man sich schenken. Mechtersheim war sehr defensiv ausgerichtet aufgetreten. Teilweise personell bedingt, teilweise aus taktischen Gründen. Man wollte dem Gegner, immerhin 4 Wochen lang Tabellenführer, nicht ins offene Messer laufen.

Das ging auf, auch weil der Gegner keineswegs wie ein Titelanwärter agierte. Gut im Aufbau, aber je weiter es nach vorne ging, verliefen sich die Angriffe im Nichts. Torlos zur Pause. Also, wenn man so will, ist die Gimmy`sche Taktik aufgegangen.

Auch Ralf Gimmy war es natürlich nicht entgangen, dass die Saarländer nicht so stark waren, wie wahrscheinlich angenommen, roch Lunte und brachte zum Wiederanpfiff mit Niko Pavic einen weiteren Stürmer für den angeschlagenen Sven Fischer. Das machte sich positiv bemerkbar. Die Partie war nicht nur ausgeglichen, die Waage neigte sich zusehends zu Gunsten der Blauen.

Nach einer Stunde scheiterte Florian Hornig nach feiner Einzelleistung an der prima Parade von Dennis Donner. Völklingen antwortete mit einem Lattenknaller 4 Minuten später. Kurz darauf (65.) musste Michael Müller bei den Gästen mit gelb-rot bedacht vom Platz.

Die Führung in Überzahl hatte Hornig in der 72. auf dem Kopf. Aus spitzem Winkel traf er jedoch nur das Lattenkreuz. Einen dicken Assistpunkt durfte er aber dann in der 77. verbuchen. Rechts setzte er sich eindrucksvoll bis zur Grundlinie durch und passte nach innen, wo Rami Zein keine Mühe hatte aus 8m einzunetzen.

Die neuen Trikots des 1.FC KaiserslauternExklusiv in Bellheim erhältlich bei Sport Behr

1. FCK Heimtrikot
„Tradition“
1. FCK Auswärtstrikot
„Leidenschaft“
1. FCK Ausweichtrikot
„Respekt“
Größe XXS – S 54,95 €
Größe: M – XXL 69,95 €

Der Rest im Ticker:
82. Minute: rote Karte für den Völklinger Wendel für ein derbes Foul an Tunc an der Außenlinie
85. Minute: gelb-rot für Cem Tunc
89. Minute: ein Gästefreistoß landet an der Latte
90. Minute: Florian Hornig drischt aus knapp 7m, völlig freistehend die Kugel weit in den Himmel, anstatt kontrolliert zum 2:0 ein zu schieben

Fazit:
Ein klein wenig Glück war auch dabei, angesichts zweier Lattentreffer der Gäste, aber insgesamt ein hochverdienter Sieg für den TuS Mechtersheim nach taktisch absolvierter 1. Halbzeit und tollem Angriffsfußball in der zweiten.

Man of the Match für mich ganz klar Florian Hornig. Zwei 100%ige versemmelt, aber auch erstklassig den Siegtreffer vorbereitet. Und ansonsten nicht immer ganz glücklich in seinen Aktionen, aber immer präsent und nie aufgebend. Klasse Leistung (natürlich ohne die Leistung der anderen herab stufen zu wollen!).

Bilder vom Spiel:

-


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie die korrekte Zahl ein * * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.