Innenminister Bruch rechnet mit Reaktion der Terroristen

Zur Sicherheitslage in Rheinland-Pfalz nach dem Tod von Osama Bin Laden sagt Innenminister Karl Peter Bruch: „Die Sicherheitsbehörden der Länder und des Bundes stehen in ständigem Kontakt und analysieren die Sicherheitslage fortlaufend und passen die Maßnahmen dementsprechend an.“

Foto: Innenminister Karl Peter Bruch

„Die bisher auf hohem Niveau durchgeführten Schutzmaßnahmen an potenziell gefährdeten Einrichtungen in Rheinland-Pfalz, insbesondere an US-amerikanischen Objekten, werden fortgeführt. Es bleibt dabei, dass Deutschland und damit auch Rheinland-Pfalz Teil eines größeren Gefahrenraums sind. Das haben auch die Festnahmen Ende vergangener Woche in Nordrhein-Westfalen gezeigt“, so Bruch.

-


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie die korrekte Zahl ein * * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.