Gasexplosion in Harthausen

Gegen halb Fünf in der Früh wurde die Feuerwehr Dudenhofen zu einem Brand in Harthausen gerufen. Es sollte sich dabei um einen LKW mit Gastankauflieger handeln. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Dudenhofen vor Ort eintrafen und die Lage erkundeten, kam es zur Explosion an einem der dort abgestellten Gasauflieger. Dabei wurden insgesamt 16 Feuerwehrmänner verletzt.

Wegen der weiterhin bestehenden Explosionsgefahr wurde entschieden, den kompletten Ort Harthausen zu evakuieren. Die Räumung des Ortes wird über Nacht bestehen bleiben. Unter der Telefonnummer 06232-6560 wurde ein Bürgertelefon eingerichtet.

Durch die Explosion wurde ein Gastank vom Firmengelände in einen angrenzenden Acker geschleudert. Aus diesem tritt derzeit noch Gas aus. Ein weiterer Tank wurde in eine 400m entfernte Lagerhalle geschleudert. Um das Gas aus beiden Behältern kontrolliert abfackeln zu können ist die Werkfeuerwehr der BASF vor Ort, um das austretende Gas mit einer mobilen Fackel kontrolliert zu verbrennen.

Die Höhe des Sachschadens geht ersten Schätzungen zufolge in die Millionen gehen.

Fotos: Polizei/Feuerwehr

Gasexplosion Harthausen

Gasexplosion Harthausen

Gasexplosion Harthausen

Gasexplosion Harthausen

Sei bitte der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.