Reisebericht – Ligurien Tag 8

Reisebericht – Ligurien, Bussana Vecchia – Tag 8 (Mittwoch)

Eigentlich wollte ich hier so wenig wie möglich mit dem Auto rumkurven. Aber um nicht nur in Imperia und den Nachbarorten zu landen, haben wir uns entschlossen San Remo und Bussana Vecchia anzufahren. Das ist eine Strecke von knapp 40km. Die Küstenstraße (SS1) entlang ist das zumindest keine gänzlich unangenehme Angelegenheit.

Zuerst wollten wir nach Bussana Vecchia, anschließend in die Innenstadt von San Remo. Es sei vorweg genommen, San Remo fiel aus.
Bussana Vecchia, ein 300m über der Küste liegendes Dorf, wurde laut Reiseführer 1887 durch ein Erdbeben zerstört und war bis in die 1960er ein Geisterdorf. Dann siedelten sich dort Künstler und Aussteiger an und machten es wieder (weitgehend) bewohnbar.
Bussana Vecchia bei Wikipedia

Achtung: In der Berganfahrt gibt es 2-3 Straßenabschnitte, wo keine zwei Autos aneinander vorbei kommen. Da ist bei Gegenverkehr ggf. rangieren angesagt. Ist alles machbar trotz Steigung, aber wenn man das weiß und darauf eingestellt ist, wird die Auffahrt etwas weniger stressig.

Das Dorf und der Ausblick entschädigen dann für die Mühe. Ich hoffe, das kann man auf den Fotos einigermaßen gut erkennen.
Zunächst hat man beim Betreten der „Anlage“ den Eindruck in einen Privatbereich vorzudringen, das muss man beiseite legen, schließlich ist es im Endeffekt ja doch ein ganz, oder besser gesagt fast „normales“ Bergdorf. Der Hauptanlaufpunkt und die Attraktion ist die zerstörte, nicht wieder hergerichtete Kirche, die man wohl wegen Baufälligkeit nicht betreten, aber von außen gut einsehen kann.
2-3 Stunden kann man inklusive dem ein oder andern Päuschen gut gerne in dem Örtchen herumwandern, was wir auch taten, um im Anschluss in der hiesigen Trattoria noch einen Kaffee zu uns zu nehmen. Aus Zeitgründen fiel der Besuch San Remos aus, lieber nutzten wir nach der Rückfahrt nach Imperia den uns bekannten Strand zum relaxen.

Bildergalerie Bussana Vecchia – Nikon D90, 18-55mm/3.5-5.6
(hauptsächlich mit Weitwinkel und kleiner Blende)

Bildergalerie Bussana Vecchia – Kodak DCS Pro 14n, 50mm/1.8
(Festbrennweite mit Blende hauptsächlich zwischen 2.8 und 4)

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Kommentare

Reisebericht – Ligurien Tag 8 — 1 Kommentar

  1. Hallo Oliver,

    Haben Deinen Blog mit Interesse gelesen. Wir sind zur Zeit gerade in Villa Viani und werden einige Deiner Tips befolgen. Heute waren wir erst mal im Bennet shoppen. Die Straße hier hoch und runter ist schon ein Abenteuer. Das Haus wo wir wohnen liegt noch hoch über Villa Viani und mit einem großen Kombi muß ich fast jede Kehre zurücksetzen um die Straße hochzukommen….

    Vielen Dank für Deine Eindrücke.
    Haben uns schon geholfen.
    Torsten

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.